Was sollten Sie beachten?

Gläser werden in unterschiedlichen Qualitäten hergestellt. Die Lebensdauer Ihrer Gläser wird maßgeblich von der Glasqualität und der richtigen Behandlung beim Spülen beeinflusst.
 
Glastypologie

Das Normalglas
oder Kalknatronglas ist ein einfaches Gebrauchsglas, hergestellt aus Sand, Soda und Kalk. Es wird zu einfachen Trinkgläsern verarbeitet und ist nur bedingt für Spülmaschinen geeignet.
 
Das Kristallglas
ist farblos, hochrein und frei von Blasen und Schlieren. Es besticht durch seine Hochwertigkeit, Transparenz und hohe Lichtbrechung. Durch das Kristallglaskennzeichnungsgesetz sind Inhaltsstoffe und Zusammensetzung vorgeschrieben. Inzwischen gibt es spülmaschinenfeste Kristallgläser.
 
Das Bleikristallglas

besitzt eine sehr hohe Dichte und Brillanz. Je nach Hersteller können Bleikristallgläser bis zu mehreren tausend Malen in der Spülmaschine gespült werden und bewahren dabei ihren Glanz.